Wir stellen ein!

Digitales Positionspapier

Probeabstimmung für die Energiewende 

Zur Novellierung des EEG hat die 100% Erneuerbar Stiftung zahlreiche Optimierungsvorschläge gesammelt. Damit diese Vorschläge schneller Entscheider erreichen - und dort auch direkt verstanden werden haben wir daraus ein Digitales Positionspapier zusammengestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Und klicken:

Die übersichtliche Web App leitet den Anwender durch alle Themenbereiche, zeigt Optionen auf und erklärt Hintergründe. Besonders auf dem iPad kann das Digitale Positionspapier seine Wirkung voll entfalten - ob Hoch- oder Querformat, durch die interaktive Navigation und Gestensteuerung wird sofort deutlich, wo die Vorschläge der Stiftung Vorteile bringen können. 

Der Entscheider kann durch die verschiedenen Optionen auch direkt ausprobieren, wie sich seine Entscheidung auf Kernaspekte der Energiewende auswirken - und bekommt so eine klare Handlungsempfehlung … an die Hand.

Informiert - von Anfang...

Die Begrüßung übernimmt ein informationsreiches Layer, das dem Besucher sofort erklärt, was er auf der Seite alles machen kann. Schon jetzt kann der User das Digitale Positionspapier auf Facebook und Twitter teilen.

Schließt man den Begrüßungslayer, wird man mit Information rundum die wichtigsten Richtungsentscheidungen für die Energiewende versorgt: Vergütungsdauer, Standortspezifika, Direktversorgung, Mehrertrag, Vorrangregelung, Regionalförderung. Verglichen werden dabei der Gesetzesentwurf der Bundesregierung zur Einführung von erneuerbaren Energien und der Verbesserungsvorschlag der 100% Erneuerbar Stiftung. Und all das übersichtlich und ohne den Faden zu verlieren.

Auf dieser Infotafel wird der Besucher aber nicht nur mit Informationen versorgt, sondern kann sogar angeben, ob er mit den Verbesserungsvorschlägen der 100% Erneuerbar Stiftung einverstanden ist oder nicht. Wenn er nämlich der Meinung der Stiftung zustimmt, reicht nur ein Klick auf die Schaltfläche über dem jeweiligen Thema. Findet man einen Verbesserungsvorschlag nicht besser als den Status Quo, enthält man sich einfach der Stimme. 

...bis Ende.

Alle Themen durchgelesen, über sie nachgedacht und abgestimmt, was die bessere Version ist? Dann kann man nun in der untersten Leiste die Auswirkungen sehen, die die eigenen Entscheidungen auf Dauer, Kosten, Verbraucher bzw. Akzeptanz mit sich bringen. Möchte man von Anfang an anfangen, reicht ein Klick auf den Aktualisierungs-Button im Header der Seite. Und schon kann man sich von Neuem testen. 

Weitere Projekte